Deutschland schreibt Zahlen, aber keine Roten!

Dass Deutschland Welle schiebt ist dieses Jahr wohl nichts Neues mehr für uns – doch wird reden zur Abwechslung mal nicht vom Lieblingsthema Nummer 1 der deutschen Bundesregierung, sondern richtig, Musiker und Rapper Saibou releaste am 20.11.2020 seinen Song „Hands Up“ und schafft es innerhalb kürzester Zeit in die Herzen (und auch Ohren) der deutschen Hörer.

Ausbreitung trotz Social Distancing???

In seinem prägnantem, modernem Video zeigt Saibou sich von seiner provokanten, coolen und auch stylischen Seite – Hands Up wird zum Catch Up – nicht nur musikalisch sondern auch optisch. Das bleibt auch unter den Stars und Sternchen nicht unbemerkt. Sein Song wird besonders auf Instagram wie verrückt geteilt, darunter Persönlichkeiten und Promis wie Daniel Aminati, Kai Pflaume, 4 Blocks Star Hassan Akkouch, Rose May Alaba, Fußballer-Profi Fabian Johnson, die Münchner Musiker Badchieff und XAY und viele mehr….München und auch Deutschland zeigt Liebe.
Durch die #handsupchallenge werden Saibou´s Fans und Social-Media Community dazu animiert, Choreografien und TikTok Videos zum Song zu produzieren. Der Faust Emoji setzt dabei Zeichen für Gleichheit und Zugehörigkeit.

FAZIT: durch großen Support folgt schnelle Ausbreitung. Innerhalb kürzester Zeit steigen die Views des Videos auf 50K +… to be continued.

HIP-HOP & URBANITY

„Hands Up“ ist eigentlich ein Turn-Up Track, doch dem Künstler war besonders die kreative und auch visuelle Umsetzung wichtig. Das Video sollte keinesfalls „cheesy“ wie ein typischer Party Song wirken und auch seine afro-deutschen Wurzeln wollte Saibou mit einbringen. Seiner Meinung nach sollte Deutschland endlich damit anfangen, sich auf ein internationales Niveau zu begeben und zur eigenen Zugehörigkeit zu stehen.

„FAUST UP“

BlackLivesMatter, Corona, Social Distancing… 2020. Eine Gefühlsachterbahn. Viele sind an ihre Grenzen gekommen. Für viele war es ein steiniges Jahr, gefüllt mit positiven, negativen, überraschenden und auch ganz neuen Emotionen. „Hands Up“ ist Statement dafür – eben genau trotz rassistischer, gesundheitlicher, politischer und psychischer Probleme soll der Song alle wieder näher zueinander finden lassen und einen positiven Vibe teilen. Ein Zeichen von positiver Energie und Liebe zum Jahresende.