FCB Basketball x Sa1bou

Basketball und Hip-Hop? Ganz klar – diese zwei Kulturen gehören zusammen! Spätestens durch US-amerikanische Musik Mogule wie Drake oder Kanye West, die in ihren Songs Referenzen zu Basketball ziehen, liegt dies offensichtlich. Was in den USA daily business ist, macht jetzt auch in München Welle. Durch die „Run it up“ Single ist der FCB Basketball auf Sa1bou aufmerksam geworden und die zwei Galanten der Stadt schließen sich zusammen, um gemeinsam zu zelebrieren. Doch es geht um weitaus mehr als nur Musik und Sport.

Weltoffen, gesellschaftsprägend und kreativ. Der FCB Basketball steht für ehrliche Tradition und starke Werte. Prinzipien, die auch der gebürtige Togolese tief in sich verankert hat, weshalb er sich sofort mit dem FCB Basketball und dessen Kultur identifizieren konnte. Und die Anziehung beruht auf Gegenseitigkeit, denn auch der FCB steht hinter dem Image, welches Sa1bou mit seiner Musik vertritt. Natürlich ist besonders die Motivation sich zu bewegen und die Verbundenheit zu Sport für den Verein interessant gewesen.

Als Vorbild für die Stadt soll die Gesellschaft geprägt, sozial unterstützt und München in ein kreatives Spielfeld des Lebens umgewandelt werden. Die Vision ist glasklar: „Eine Welt wie der Court mit einer Gesellschaft wie ein Team“. Die Werte der Basketball- und Hip-Hop – Kultur sollen die Gesellschaft auch abseits des Courts prägen, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und Gemeinschaft schaffen und Verantwortung gegenüber der Fan Base und natürlich auch der Jugend tragen – unabhängig von Ethik, Herkunft oder Meinung. Wer weiß, vielleicht wird die ein oder andere Impression des FCBB schon bald in einem Song von Sa1bou zu hören sein.

Autor: Christina Malinskaya Hirsch